SVP-Ortsparteien im Thal-Gäu

Impressionen

7. Februar - Balsthal

Fotos: N. Tonsa

Voll motiviert bauten die Kantonsratskandidaten der SVP Thal-Gäu an der St. Annagasse, im Zentrum von Balsthal, trotz Regenschauer ihre Infrastuktur für die 4. Standaktion auf. Gasrechauds wurden installiert und nach kurzer Zeit standen wärmender Orangenpunsch und „Wienerli mit Brot“ für die vielen Besucher gratis zur Verfügung. Die Regierungsrats- und Kantonsratswahlen vom 8. März standen im Mittelpunkt. In den abgegebenen persönlichen Wahlprospekten und der neuen über 40 Seiten starken Wahlplattform (2009-2013) der Solothurner SVP Kantonsratsfraktion fanden die interessierten Wähler die Standpunkte ihrer Partei schriftlich festgehalten. Alle Kandidaten lassen sich an dieser Wahlplattform messen. Neben Nationalrat Roland Borer, besuchten auch die Regierungsratskandidatin Colette Adam, Chefin Fremdenpolizei des Kantons Solothurn, mit ihren Mitkandidaten Roman S. Jäggi und Heinz Müller die Veranstaltung und standen auch Dank ihrer Erfahrung für verzwickte Fragen Red und Antwort. Ein gelungener Anlass in der Tour der acht Kanonsratskandidaten, um sich der Wählerschaft vorzustellen.
(bwo)


31. Januar – Wolfwil

Fotos: Nino Tonsa

Samstag 31. Januar 2009, ein historischer Moment für Wolfwil. In Ihrer Tour durch das Gäu präsentierten sich die Kantons- und Regierungsratkandidaten der SVP den Stimmbürgern auf dem Hof der Familie Nützi. Tapfer trotzten die in grosser Zahl erschienen Freunde der SVP mit Gratisbratwurst, feinem Glühwein und "Schlüferli" dem bissig blasenden Biswind. Heisse Diskussionen zu den aktuellen Politthemen konnten die Gemüter ebenfalls ein wenig erhitzen. Aufgelockert wurden diese zwischenzeitlich durch schöne und urchige Alphornklänge. Auch die beiden Zwergziegen  trugen mit Ihren Zweikämpfen zur allgemeinen Unterhaltung bei. Die Gespräche drehten sich hauptsächlich um die anstehende Wahl vom 8. Februar. Das Nein zu dieser "Zwangsverpackung" wird immer realistischer. Die nächste Standaktion findet am kommenden Samstag von 10 bis 12 Uhr in Balsthal bei den Einkaufszentren statt.
(anw)


24. Januar – Kestenholz

Fotos: Nino Tonsa

Am Samstag standen die Kantonsratkandidaten der SVP auf Ihrer Tour durch das Gäu auf dem Dörfli-Märit Platz in Kestenholz den Stimmbürgern Red und Antwort. Die brennensten Fragen der interessierten Besucher, warum die Kantonsratskandidaten der SVP für ein klares Nein am 8. Februar einstehen, wurden in interessanten Gesprächen erörtert und durch die Kandidaten mit Erfolg begründet. Ein Nein zu leeren Arbeitslosenkassen, zu ruinierten Sozialwerken und zu mehr Arbeitslosigkeit waren nur ein kleiner Teil der Argumente, welche auf grosse Zustimmung stiessen.
Neben Kaffee oder einem Apero genossen die Gäste den offerierten Imbiss. Die abgegeben Luftballone zauberten den vielen Kindern trotz Kälte ein Lächeln auf das Gesicht. Die nächste Standaktion findet am kommenden Samstag von 10 bis 12 Uhr in Wolfwil statt und dürfte speziell für Besucher mit Kindern eine Attraktion werden.
(sfk)


17. Januar – Oensingen, Mühlefeld

Fotos: André Nützi

Am vergangenen Samstag informierten die SVP-Kantonsratskandidaten des Bezirks Thal-Gäu die Wählerschaft an Ihrer Standaktion im Einkaufszentrum Mühlefeld in Oensingen über die anstehende Abstimmung vom 8. Februar.
Alle Kantonsratskandidaten traten für ein NEIN zu der Osterweiterung Bulgarien und Rumänien ein. Zugleich stellten sie sich persönlich den vielen Interessenten als Kantonsratskandiaten vor und schenkten den interessierten Besuchern einen feinen Oensinger-Zopf und die Wahlplattform der SVP-Kanton Solothurn mit den klaren und sachlichen Standpunkten.  Die Regierungsratskandidaten teilten sich auf die verschiedenen gleichzeitig durchgeführten Standaktionen im Kanton auf und so besuchten Roland Borer und Heinz Müller den Stand und standen ebenfalls der Wählerschaft Red und Antwort.
(bwo)